Der Blick nach unten

Beim Wandern geht der Blick meistens geradeaus. Manchmal auch nach oben, wenn es dort etwas Besonderes zu sehen gibt. Nach unten schaut man eigentlich nur, wenn da etwas im Weg ist, über das man stolpern könnte. Mein Lieblingsblatt in Berlin, die Berliner Zeitung, hat mich eines Besseren belehrt. Die Geschichte des Berliner Pflasters ist kurz…

Der Blick nach oben

Der Blick nach oben ist fast immer lohnenswert, besonders in Berlin. Wenn er auch nicht immer zu einem besonderen Erlebnis wird. Immerhin habe ich hier eine Straße mit meinem Vornamen gefunden. Eine von insgesamt vier. Straßenschilder dienen in erster Linie der Orientierung. In einer so großen Stadt ist es wichtig, wenn man ungefähr weiß, wo…

Charlottenburg – alte Liebe (1)

Charlottenburg ist eine alte Bekannte für mich. So ungefähr war mein erster Eindruck, als ich 1964 zum ersten Mal nach Berlin kam. Dort, wo der Stadtteil von Bomben verschont geblieben war. In Häusern aus der vorigen Jahrhundertwende wohnten in riesigen Wohnungen alleinstehende Kriegshinterbliebene, viel mehr Frauen als Männer. Die vertrieben sich ihre Einsamkeit, indem sie…

Termine im Oktober /November 2019

Geschichten aus Berlin (6) bei Heiko Jourdan, Wagemannstraße 13 in Wiesbaden am 20. Oktober um 19 Uhr und am 5. November in der Buchhandlung erLesen in der Niederwaldstraße 3, Wiesbaden um 19:30 Uhr. Im sechsten Teil der Geschichten geht es um Wohnungsnot und raffinierte Vermieterinnen, den Stadtteil Charlottenburg, den Blick nach oben und unten, sowie…

Straßenläufer

Es war ein wundervoller sonniger Tag, als ich „Am Wiesenrain“ in Friedrichshagen versuchte, einen vor mir gehenden Rentner zu überholen. Das war schwerer als gedacht. Denn der alte Mann schlurfte mit seinen Sandalen so zielgenau in der Mitte des ziemlich breiten Bürgersteiges und wedelte mit beiden Armen hektisch umher, um so sein Gleichgewicht zu halten…

Tour 40 am 27. Juli 2019: Sommer im Grunewald

Die vierzigste Tour entgeht dem heißen Sommer im schattigen Grunewald und bietet auch Bademöglichkeit und kurze Abkühlung. Zwischendurch darf eine Rast in einem Waldbiergarten nicht fehlen.  Treffpunkt ist um 10 Uhr unter der Weltzeituhr am Alexanderplatz. Eine Anmeldung ist nicht notwendig.“ Moabit hilft“  freut sich über einen Spendenbeitrag über €10,00 und hilft damit Asylsuchenden.  Diese…

Mohammed Al Ahmad Al Mabruk

Mohammed arbeitet bei „Moabit hilft“. Dies ist seine Geschichte. Aufgewachsen ist Mohammed in der syrischen Stadt Raqqa, einem Ort in der Nähe der Türkischen Grenze, wo er bereits in jungen Jahren ein kämpferische Aktivist gegen das Regime wurde. Oft musste er sich verstecken, weil er wieder einmal vom Syrischen Geheimdienst gesucht wurde. Im Alter von…

Der Flughafen ist fertig!/The Airport is done!

Das ist mal eine positive Meldung: in Rekordzeit gebaut, sieht so aus, wie geplant und bleibt im Kostenrahmen. Die Geschichte gehört eigentlich daher gar nicht in diese Rubrik. Wenn da nicht eine kleine Besonderheit wäre! Aber mal ganz langsam. Von welchem Flughafen reden wir da eigentlich? BER ist doch immer noch nicht eröffnet. Es geht…