Tour 35 am 28.7.2018 vom Köpenicker Schloss zum Müggelsee

fischer3

Nach der wunderschönen Tour entlang des Wannsees folgt nun Berlins größter See. Wie immer treffen wir uns um 10 Uhr unter der Weltzeituhr am Alexanderplatz und nehmen von dort die S-Bahn nach Köpenick. Zunächst geht es zum Schlosspark und danach auf einem etwa acht Kilometer langen Wanderweg zum Großen und Kleinen Müggelsee mit einer Rast am Seeufer bis in den kleinen Fischerort Rahnsdorf. Dort treffen wir vielleicht Herrn Thamm, den einzigen Fischer auf dem Müggelsee, der im Ort seine geräucherten Fische anbietet.

Der Müggelsee ist der größte See Berlins, aber nicht so bekannt und besucht, wie der Wannsee. Sein klares Wasser lädt zum Baden ein. Die Fähre nach Rahnsdorf wird noch mit Manneskraft betrieben und bietet nur einigen Personen Platz.

Wer den Rückweg nicht mitwandern möchte, kann von hier mit öffentlichen Verkehrsmitteln nach Berlin zurückfahren. Der Weg zurück führt durch die Müggelberge und am Teufelssee entlang zurück nach Köpenick.

We meet at 10am at Worldclock  Alexanderplatz and take the train to Köpenick, where will see the castle and the park. An eight kilometer long trail brings us to Lake Müggelsee and a little village named Rahnsdorf.  Hopefully we meet the only fischerman of the lake and try his smoked fish.We cross a small lake by rowing boat to get there and have a liitle rest. People, who are already tired from walking, can take the public transport back to the city.  All others can join me on the way back to Köpenick, passing Devils´s Lake and the Müggel Mountains.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.